Quelle: Pixabay

Franzbrötchen Rezept

40 min
WERBUNG

Franzbrötchen kann man zum Frühstück, zum Brunch oder zum Kaffee essen. Das Gebäck ist sehr luftig und zart.

40 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
14

Für die Zubereitung des Teigs

  • 80 g butter Hinzugefügt zu
  • 270 ml Milch Hinzugefügt zu
  • 1 Würfel Hefe Hinzugefügt zu
  • 500 g Mehl Hinzugefügt zu
  • 60 g Zucker Hinzugefügt zu
  • Prise eine Salz Hinzugefügt zu

Für die Zubereitung der Füllung

  • 120 g butter Hinzugefügt zu
  • 80 g Zucker Hinzugefügt zu
  • 4 EL Zimt Hinzugefügt zu
  • 2 Teelöffel Rum Hinzugefügt zu
  • 2 EL Milch Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Das Mehl in eine Schüssel sieben und die Hefe mit den Händen zerbröckeln. Den Zucker und eine Prise Salz hinzufügen. Die Butter und die Milch in einem Topf erhitzen, bis die Milch lauwarm ist. Die lauwarme Milch und die Butter zu dem Mehl in der Schüssel geben. Einen glatten Teig herstellen, abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.

2. Schritt

In einer Schüssel die Butter mit dem Zucker, dem Rum und dem Zimt vermischen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den aufgegangenen Teig zu einem Rechteck ausrollen. Verteilen Sie die Zimtfüllung auf dem Rechteck. Den Teig straff rollen. Schneiden Sie mit einem schrägen Messer Teigstücke ab und legen Sie sie mit der langen Seite nach unten auf die Arbeitsfläche. Drücken Sie die kürzere Seite nach unten, so dass die aufgerollten Seiten nach oben zeigen.

3. Schritt

Die Franzbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerer Schiene 15 Minuten goldbraun backen. Kurz bevor die Franzbrötchen fertig sind, aus dem Ofen nehmen, mit Milch bepinseln und noch 2 Minuten in den Ofen schieben.

Rezeptfehler melden

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte