Quelle: Pixabay

Quiche Lorraine Rezept

80 min
WERBUNG

Die Quiche ist eine Spezialität der französischen Küche, die ihren Ursprung in der Region Lothringen hat. Die Quiche Lorraine besteht aus einem Mürbeteig, der in einer runden, flachen Form gebacken wird und eine Füllung aus Eiern und Sahne enthält.

80 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
4

Für die Zubereitung des Teigs

  • 1 Ei Hinzugefügt zu
  • Prise eine Salz Hinzugefügt zu
  • 250 g Mehl Hinzugefügt zu
  • 150 g butter Hinzugefügt zu

Für die Zubereitung der Füllung

  • 4 Stück Tomaten Hinzugefügt zu
  • 112 Becher saure Sahne Hinzugefügt zu
  • 2 EL Olivenöl Hinzugefügt zu
  • 3 Stück Eier Hinzugefügt zu
  • Prise eine Rosmarin Hinzugefügt zu
  • frisches Basilikum zum Garnieren Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Das Mehl mit einer Prise Salz mischen und das Ei und die Butter hinzufügen. Zu einem Teig verarbeiten und in Frischhaltefolie wickeln. Den Teig eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

2. Schritt

Waschen Sie die Tomaten und schneiden Sie sie in Würfel. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten kurz anbraten. Dann die Tomaten abkühlen lassen.

3. Schritt

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine Quicheform (28-30 cm Durchmesser) legen. Den Teig leicht andrücken. In einer Schüssel die abgekühlten Tomaten, Eier und Sahne mit den Gewürzen vermischen. Diese Mischung über den Teig gießen.

4. Schritt

Den Teig in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) etwa 35 Minuten backen. Mit frischem Basilikum servieren.

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte