Vegane Buddha Bowl Rezept

30 min
1
WERBUNG

Vollgepackt mit knackigem Gemüse in allen Farben ist die vegane Buddha Bowl ein beliebter Leckerbissen, den Sie im Handumdrehen zubereiten können. Sie können das Rezept nach Belieben variieren.

30 min
1
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
4
  • 150 g Quinoa oder Bulgur Hinzugefügt zu
  • 300 ml Wasser Hinzugefügt zu
  • 4 Tomaten Hinzugefügt zu
  • 1 PK Gurke Hinzugefügt zu
  • 4 Stück Süßkartoffeln Hinzugefügt zu
  • 1 Tasse Kichererbsen Hinzugefügt zu
  • 1 Tasse gefrorene Erbsen Hinzugefügt zu
  • 4 Stück Karotten Hinzugefügt zu
  • 1 EL Sonnenblumenkerne Hinzugefügt zu
  • 1 EL Kürbiskerne Hinzugefügt zu
  • Salz Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Quinoa, Wasser und eine Prise Salz in einen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dann die Flamme reduzieren und die Quinoa 20 Minuten lang kochen, bis die Körner bissfest sind. Dann die Quinoa beiseite stellen.

2. Schritt

Die Süßkartoffeln und Karotten schälen und in Würfel schneiden. Süßkartoffeln, Karotten und Kichererbsen in Salzwasser kochen, bis sie weich sind. Kurz vor dem Kochen die gefrorenen Erbsen hinzufügen.

3. Schritt

Bereiten Sie auf einem Teller eine Buddha-Schale mit Gemüse wie folgt zu: Die Tomaten waschen, in Stücke schneiden und auf einen Teller legen. Die Gurke putzen und in Stücke schneiden. Die gekochten Süßkartoffeln, Karotten, Kichererbsen und Erbsen hinzufügen. Zum Schluss die gekochte Quinoa, die Samen und das Salz nach Geschmack hinzufügen.

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte