Rote Beete einkochen

240 min
WERBUNG

Rote Beete haltbar machen ist nicht schwer und im Winter hat man schnell einen gesunden Salat bereitstehen. Die eingelegten rote Beete passen auch zur Brotzeit als Beilage zu den deftigen Fleisch und Brotarten .

240 min
WERBUNG

Zutaten

Anzahl Portionen
3

Zutaten

  • 1.6 kg rote Bete roh, frisch Hinzugefügt zu
  • 2 Zwiebeln Hinzugefügt zu
  • 0.6 l Essig (Balsamico weiß ) Hinzugefügt zu
  • 1 l Wasser Hinzugefügt zu
  • 312 EL Zucker Hinzugefügt zu
  • 2 EL Salz Hinzugefügt zu

Neue Gruppe

  • 3 Schraubgläser oder Einweckgläser Hinzugefügt zu
WERBUNG

Zubereitung

1. Schritt

Die frisch geernteten rote Beete säubern , die Strünke entfernen und im kochenden Wasser ca 1 Stunde lang gar kochen . Sie sollten gar ,aber nicht zu weich sein.

2. Schritt

Die gekochten rote Beete schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und halbieren. Die Zwiebeln säubern und in ca 0.25 cm dicke Halbringe schneiden.

3. Schritt

Im Kochtopf Wasser mit Essig , Salz, Zucker aufkochen und 5 min lang kochen lassen. In die vorbereiteten Gläser abwechselnd rote Beete und Zwiebeln schichten . Dann die Gläser mit dem Sud aus dem Kochtopf aufgießen.

4. Schritt

Die Gläser gut verschließen und ca 1,5 Monate stehen lassen damit das Aroma sich verteilt. Die Rote Beete so leicht einmachen und als Beilage zu beliebigen Gerichten genießen.

Kommentare (1)

Evonne 5.8.2022

Klasse!

Ähnliche Rezepte

Ähnliche Rezepte